Entstehung

Die Evangeliums Christengemeinde Baptisten in Nordhorn wurde am 16. November 1989 gegründet. Anfangs versammelte sich die Gemeinde in den Räumlichkeiten der Baptistengemeinde in der Kleinen Gartenstraße.

Im Frühjahr 1993 erwarb die Gemeinde eine ehemalige Werkstatt. Daraufhin wurde mit den Umbauten begonnen und man konnte im August 1993 die Einweihung feiern.

In den vergangenen sechs Jahren wurde am Neubau des Gemeindehauses gearbeitet. Seit Anfang 2022 ist das Haus fertiggestellt.

Gemeindeleben

Die Grundlage unserer Lehre und unseres Lebens ist die Bibel. Die Bibel verstehen wir als das vollständige und in jeder Hinsicht irrtumslose Wort Gottes, vom Heiligen Geist inspiriert und als Autorität für unseren Glauben und unser Leben.

In unseren Gottesdiensten stehen daher die Predigt, der Gesang und das Gebet im Mittelpunkt.

Neben den sonntäglichen Gottesdiensten gibt es viele Möglichkeiten für Jung und Alt, sowohl Gemeinschaft zu erleben als auch selber in verschiedensten Bereichen unseres Gemeindelebens mitzuwirken.

Glaubensbekenntnis

Wir glauben an die ganze Heilige Schrift, als das von Gott eingegebene Wort Gottes, vollständig, ausreichend und von höchster, endgültiger Autorität.

Wir glauben, dass es nur einen Gott gibt und dieser alleinige Gott Schöpfer des Himmels und der Erde ist.

Wir glauben, dass sich Gott als Vater, Sohn und Heiliger Geist offenbart hat und diese Dreieinigkeit im Wesen, Willen und Wirken eins ist.

Wir glauben, dass durch den Sündenfall alle Menschen dem Wesen nach Sünder sind, der Lohn der Sünde der Tod ist und somit alle Menschen der Vergebung durch Christus bedürfen.

Wir glauben, dass der Mensch vor Gott nicht durch Werke allein erlöst wird, sondern durch den Glauben an Jesus Christus, der am Kreuz stellvertretend für uns gestorben ist.   

Wir glauben, dass der Mensch diese Erlösung durch die Bekehrung annehmen kann, indem er seine Sünde anerkennt, bereut, bekennt und loslässt.

Wir glauben, dass die biblische Wassertaufe eine Ordnung Gottes ist und von einem wiedergeborenen Menschen gefordert wird. Sie wird durch das persönliche Bekenntnis hin durch ein einmaliges Untertauchen des Täuflings im Wasser vollzogen

Wir glauben, dass das Abendmahl eine heilige, sichtbare Handlung und Ordnung Christi ist, bei der wir daran gedenken, dass der heilige Leib Christi am Kreuz geopfert und sein teures Blut zur Vergebung unserer Sünden vergossen wurde

Wir glauben, dass der Herr wiederkommen wird um seine Gemeinde zu entrücken.